Category Archives: Leben als Seele
Auf den Weg (2)

Heute war der 1. Tag des jüdischen Jahres 5871, der 1. Tischri 5871.

Die Feierlichkeiten begannen gestern abend, und ebenfalls gestern, am 18.09., wurde über ganz Israel der 2. Lockdown verhängt.

Die 5870 Jahre, die nach jüdischer Zählweise schon hinter uns liegen, sind im Gegensatz zu den 2019 der Christen und Atheisten, oder den 1441 der Muslime (die befinden sich seit dem 20.08. im Jahre 1442 ihrer Zeitrechnung) eine recht genaue Zeitangabe, und zwar bezüglich des Beginns der gegenwärtigen Zivilisationsepoche.

Die gegenwärtige Zivilisationsepoche ist das sog. Kali Yuga, das “Eiserne” oder “Finstere” Zeitalter. Die Abfolge der Zeitalter, oder genauer gesagt der Zeitqualitäten, ist in allen Multiversen dieselbe, sie reicht von Gold (Goldenes Zeitalter) über Silber und Bronze bis hinunter zum Eisen. Das bedeutet, dass der Grad der Bewusstheit, Klarheit, Friedensfähigkeit im Laufe dieser von Menschen als “Epochen” empfundenen Augenblicke allmählich nachlässt. Am Anfang ist alles perfekt, am Ende ist alles zerstört.

Die jetzige Corona-Pandemie, will sagen die dadurch erzwungenen, verhältnismäßig kleinen Einschränkungen, würde(n) von Menschen, die noch intakt sind, die noch sauber ticken, als letzter Aufruf (und insofern Gnade) begriffen und aufgegriffen, ihren individuellen Lebensstil drastisch zu korrigieren, die eigenen Ansprüche um i. d. R. mindestens 80 % zu senken, und damit – aber nur wenn dies milliardenfach geschieht – der totalen, selbst in Gang gesetzten Zerstörung (unserer irdischen Lebensgrundlagen) vielleicht noch zu entgehen.

Hören Sie >> hier eine kurze, völlig klare Erläuterung << der tiefen, spirituellen Bedeutung des jüdischen Neujahrsfestes und der 10 Tage danach, und lauschen Sie im Anschluss einem hinreißend schönen, kurzen Gesang der “3 Kantoren” – das Ganze dauert zusammen nur etwa 9 Minuten, ist aber eine echte Erfrischung und Wohltat für die Seele.

Aufleben als Seele

Das größte Übel in dieser Welt ist nicht das Böse, es ist die Unwissenheit! – Du lebst und stirbst in Unwissenheit, weil Du Deine Gedanken und Gefühle lebst, statt DAS LEBEN …

Wenn Du alles bereits hättest, was willst Du dann?

Ekstase des Inneren

Ein Vergnügen weit größer als Sex …