Category Archives: DLF Wirtschaft
Smartphone – Apps zum Bezahlen – zwischen Komfort und Datenschutz

iPhone X mit SUICA-App zum kontaktlosen Zahlen an einer Einlasssperre beim JR-Bahnhof in Akihabara, aufgenommen im April 2019. (picture alliance / Frank Duenzl)Shoppen ohne Portemonnaie geht heutzutage ganz einfach – mit sogenannten Apps zum Bezahlen für Smartphones oder Smartwatches. Diese Applikationen sind schnell und komfortabel, doch müssen Nutzer in den meisten Fällen damit rechnen, dass ihre Daten an Dritte weitergeben werden.

Deutschlandfunk, Verbrauchertipp
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Quartalszahlen – Post profitiert vom Paketboom

Pakete werden am 30.11.2017 auf Transportwagen durch die Halle des DHL-Paketzentrums in Rüdersdorf (Brandenburg) gefahren. Ran an die Päckchen und Pakete: Für die Mitarbeiter von Paketzentren heißt es jetzt wieder Ärmel hochkrempeln. Zum Beispiel am DHL-Standort im brandenburgischen Rüdersdorf (Märkisch-Oderland). Bis zu 400 000 Pakete können hier vor Weihnachten täglich bearbeitet werden, wie es vom Unternehmen heißt. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild)Bei der Deutschen Post freut man sich dank des boomenden Paketmarkts über wachsende Geschäftszahlen. Im Weihnachtsgeschäft werden teilweise bis zu elf Millionen Pakete an Spitzentagen ausgeliefert. Die Post muss kämpfen, um der Nachfrage gerecht zu werden.

Deutschlandfunk, Wirtschaftsgespräch
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

“Accidental Americans” – Deutsche im Visier der US-Steuerbehörde

close up of american flag and passport,model released, Symbolfoto,property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xdolgachovx Panthermedia20109418 (www.imago-images.de)Sie nennen sich „Zufalls-Amerikaner“: Deutsche, die eher zufällig auch US-Staatsbürger sind, etwa weil sie in den Staaten geboren wurden. Als US-Bürger sind sie dort steuerpflichtig, was die Steuerbehörde IRS mittlerweile verfolgt. Mit teils heftigen Folgen für die Betroffenen.

Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Fehlende Endlager für Atommüll – Report warnt vor hohem Sicherheitsrisiko

Drei schwarze Atommüll-Fässer, wobei eines im Vordergrund in der Mitte scharf abgebildet ist, im Hintergrund zwei weitere Fässer unscharf. (imago stock&people / imagebroker)Die Atomkraft gehört in vielen Ländern noch immer zum Energiemix dazu. Doch was mit dem Atommüll passiert, ist nicht geklärt – kein einziges Land betreibt bisher ein Endlager. Und die Zwischenlager würden langsam gefährlich voll, warnt ein Report der Heinrich-Böll-Stiftung.  

Deutschlandfunk, Umwelt und Verbraucher
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Smart Home – Strom sparen mit schlauen Steckdosen

Ein schwarzer Stecker vor einer weißen 220-Volt-Steckdose aufgenommen am Dienstag (19.09.2006) in Hamburg.   (picture-alliance / dpa / Sebastian Wimann )Heizung, Licht, Fernseher – all das lässt sich mittlerweile auch aus der Ferne oder sogar über die Stimme steuern. Für ein schlaueres Zuhause ist nicht unbedingt der große Kauf nötig. Auch mit funkgesteuerten Zwischensteckern bekommen viele Geräte im Handumdrehen ein smartes Update.

Deutschlandfunk, Verbrauchertipp


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

China stoppt Finanzierung in Kenia – Zug nach nirgendwo

Bahnstrecke durch den Nairobi National Park in Kenia. Eigentlich hatte die Trasse bis zum Nachbarland Uganda gehen sollen - doch aus China kommt kein Geld mehr. (picture alliance / Photoshot)Von Kenia bis nach Uganda hätte die von China finanzierte Eisenbahnstrecke reichen sollen. Doch die Investoren stiegen beim Ausbau der Infrastruktur in Kenia vorzeitig aus, nachdem das letzte Eisenbahnprojekt Verluste einfährt. Außerdem gibt es Widerstand in dem afrikanischen Land.

Deutschlandfunk, Eine Welt
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

E-Mobilität im Kanzleramt – Gewinner des Autogipfels ist die Autoindustrie

Nach dem Eröffnungsrundgang von Bundeskanzlerin Merkel (CDU) auf der IAA steht am Stand von BMW eine Aktivistin der Umweltschutzorganisation Greenpeace mit einem Transparent mit der Aufschrift "Klimakiller" auf einem SUV. (picture alliance/Uwe Anspach/dpa)Nach jahrzehntelanger Verweigerung von Innovation und systematischem Betrug, zahlt der Steuerzahler nun höhere Prämien für E-Autos und öffentliche Ladesäulen, kommentiert Ulrike Winkelmann. Dabei führe am Ausbau des ÖPNV und Fahrradverkehrs kein Weg vorbei.

Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Spahns Gesundheits-Apps – Gefahr einer Zwei-Klassen-Medizin

Eine Seniorin hält ein Smartphone in der Hand.  (imago/Mint Images)Gesundheits-Apps können hilfreich sein, vorausgesetzt, die Patienten bedienen sie richtig, kommentiert Carsten Schroeder die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn. Ansonsten könnten sich Menschen abgehängt fühlen, für die ein Smartphone in erster Linie ein Telefon sei.

Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Logistikunternehmen Zeitfracht – Vom Metzgermeister zur Mondmission

Zeitfracht, Jasmin Schroeter, Wolfram Simon-Schroeter ((Zeitfracht))Die Firma Zeitfracht kauft gerne Firmen, die in die Insolvenz gegangen sind. Deren Mitarbeiter seien besonders motiviert. Zuletzt hat sich Zeitfracht auf diese Weise sogar die Chance auf eine Mondmission gekauft.


Deutschlandfunk, Wirtschaft am Mittag
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Versicherungskonzern Allianz – Rekordgewinn in Sichtweite

Außenansicht der Firmenzentrale des Versicherungskonzerns Allianz in Unterföhring bei München, aufgenommen am 23.8.2001. Der größte deutsche Versicherungskonzern Allianz hat seine Schadenschätzung nach den verheerenden Terroranschlägen in den USA vom 11.9. deutlich nach oben korrigiert. Erwartet werde eine Belastung von einer Milliarde Euro, teilte die Allianz AG am 21.9.2001 mit. Bisher war man von bis zu 700 Millionen Euro (1,37 Milliarden Mark) ausgegangen. Der Konzern korrigierte in der Folge auch seine Gewinnprognose nochmals nach unten. Der Jahresüberschuss 2001 werde voraussichtlich von 2,4 auf 1,7 Milliarden Euro sinken. Kurz nach den Anschlägen hatte die Allianz einen Rückgang auf 2,0 Milliarden Euro angekündigt. Vor den Ereignissen hatte der Konzern einen Gewinnanstieg auf 2,7 Milliarden Euro erwartet. | Verwendung weltweit (dpa)Trotz der Dauer-Niedrigzinsen nimmt der Allianz-Konzern Kurs in Richtung Rekordgewinn. Das Geschäft mit den Lebensversicherungen wächst. Leicht verschlechtert hat sich das Geschäft mit Sach- und Unfallversicherungen.

Deutschlandfunk, Wirtschaft am Mittag
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Daimler auf Sparkurs – Rotstift trifft 1.100 Manager

Presse-Konferenz von Mercedes-Benz am 2. Oktober 2018 auf dem 120. Pariser Autosalon mit dem Vorstandsmitglied Ola Källenius. MONDIAL DE L AUTO, SALON DE L AUTO, AUTOMOBILE, ECONOMIE, VOITURES, CONSTRUCTEURS AUTOMOBILES, DIRIGEANTS, PATRONS, ENTREPRISE, TRANSPORT, AMG, MERCEDES __ PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xVincentxIsorex (imago images / IP3press / Vincent Isore)Eine schwache Autokonjunktur, Produktionsprobleme, hohe Kosten für Rückrufe, Dieselgate und für die Elektromobilität – bei Daimler läuft es nicht gerade rund. Daimler-Chef Ola Källenius hat schon im Oktober ein Sparprogramm angekündigt, das laut Gesamtbetriebsrat zunächst die Führungsebene trifft.

Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Deutsche Exporte steigen im September – Aufatmen – aber noch keine Euphorie

Container auf einem Frachter am Terminal Eurokai (Eurogate) im Hafen Hamburg (Christian Charisius/dpa)Deutsche Exportunternehmen leiden unter Handelskonflikten, dem Brexit und einer Abkühlung der Weltkonjunktur. Im September lief das Außenhandelsgeschäft allerdings so gut wie seit zwei Jahren nicht mehr. Eine positive Überraschung, die Ökonomen hoffen lässt, dass die deutsche Wirtschaft doch noch um eine Rezession herum kommt.

Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Abgesicherte Spareinlagen – Scholz wirbt für europäische Lösung

blaues Sparschwein auf schwarzem Hintergrund (picture alliance / blickwinkel / McPHOTO/M. Gann)Erspartes soll auch in Krisenzeiten sicher sein: Dafür sorgen könnte eine EU-Einlagensicherung. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat seinen Widerstand gegen eine solche Regelung aufgegeben – und wirbt nun dafür bei den Euro-Finanzministern.

Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Sigrid Nikutta – BVG-Chefin soll Bahn-Güterverkehr sanieren

Sigrid Nikutta, langjährige Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) soll neue Vorständin für den Güterverkehr bei der Deutschen Bahn werden (dpa/Monika Skolimowska)Sie hat die Berliner Verkehrsbetriebe aus den Schulden geführt – nun soll sich Sigrid Nikutta die verlustreiche Güterverkehrssparte der Bahn vornehmen. Der Bahnaufsichtsrat hat Nikutta in den Bahnvorstand berufen. Wer ist die Managerin?

Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

Next Page