Hightech-Fasern aus Kuhmist

Ein Bauer bringt mit einem Traktor Gülle auf ein Feld.Im Dung von Kühen, Pferden oder Elefanten steckt ein bislang ungenutzter Schatz: Zellulose. Vor einigen Jahren hatten Forschende die Idee, daraus hochfeste Nanozellulosefasern herzustellen – für Filterpapiere, Membranen und Verpackungen. Was wurde aus dieser Vision?

Von Andrea Hoferichter


Hören was ist _ DLF Wissen >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wissen

About