125. Geburtstag von John Dos Passos – Pionier der Literatur des 20. Jahrhunderts

Ein Schwarzweiß Foto zeigt den Schriftsteller John Dos Passos in den späten 1930er-Jahren in die Kamera blickend (picture alliance / Everett Collection / CSU Archives)Inspiriert von den filmischen Schnitttechniken Sergej Eisensteins zeichnete John Dos Passos in seiner Roman-Collage “Manhattan Transfer” ein Porträt New Yorks als Ort der Verheißung und des Grauens. Das Buch prägte die Literatur des 20. Jahrhunderts mit. Am 14. Januar 1896 wurde sein Autor geboren.

Deutschlandfunk, Kalenderblatt


Hören was ist _ DLF Kultur >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Kultur

About