Gesetz soll Whistleblower schützen – “Man wird von nichts verschont”

23.03.2018, Nordrhein-Westfalen, Hamm: Der damalige Kläger und ehemalige angestellte Apotheker Martin Porwoll geht in den Gerichtssaal des Landesarbeitsgerichts. Er hatte mit seiner Anzeige einen Strafprozess am Landgericht Essen gegen seinen Arbeitgeber, einen Apotheker, ins Rollen gebracht und damit wahrscheinlich Menschenleben gerettet. (Roland Weihrauch/dpa)Martin Porwoll machte öffentlich, dass sein Arbeitgeber unterdosierte Krebsmittel verkaufte – und verlor deswegen seinen Job. Nun hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht einen weitreichenden Gesetzentwurf angekündigt. Er soll Menschen, die Missstände aufdecken, besser absichern.

Deutschlandfunk, @mediasres
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Gesellschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Gesellschaft

About