Coronakrise – Israels Arbeitslosigkeit steigt

Israelische und palästinensische Mitarbeiter arbeiten am 18. Februar 2019 in der Fabrik von SodaStream, einem israelischen Hersteller von Kohlensäureprodukten, in der Beduinenstadt Rahat in der Wüste Negev.  (AFP / Gil Cohen-Magen)Die Folgen der Corona-Pandemie sind auch in Israel spürbar. Vor der Krise herrschte praktisch Vollbeschäftigung. Doch nun steigt die Zahl der Arbeitslosen – im Mai sogar auf 25 Prozent. Ökonomen fürchten, dass die ohnehin schon große soziale Ungleichheit im Land noch weiter wachsen wird.

Deutschlandfunk, Eine Welt
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Wirtschaft >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Wirtschaft

About