Stauffenberg und die Akteure des 20. Juli – “Wir sollten uns dessen in Hochachtung erinnern”

Fotos aus einer Dauerausstellung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, die am Dienstag (01.07.2014) von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gemeinsam mit Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) eröffnet wurde. (Foto li.: Claus Schenk Graf von Stauffenberg und re. Albrecht Ritter Mertz) (imago stock&people)Am 20. Juli 1944 scheiterte Graf von Stauffenberg und sein Netzwerk mit einem Attentat auf Adolf Hitler. Was sie versucht hätten, sei aller Ehren wert, sagte Historiker Sven Felix Kellerhof im Dlf. Allerdings sei Stauffenberg keine zentrale Figur in der Entwicklung der jungen Bundesrepublik gewesen.

Deutschlandfunk, Interview
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Politik >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Politik

About