Shutdown in den USA – Trump nimmt sein Land in Geiselhaft

Demonstranten fordern vor dem Kapitol in Washington D.C. ein Ende des "Shutdowns". (imago stock&people)Der längste Regierungsstillstand Amerikas sei ein trauriger Rekord, kommentiert Martin Ganslmeier. Zugleich sei er auch ein Symptom: für eine ideologisch tief gespaltene Gesellschaft und einen egomanischen Präsidenten, der sein Land durch selbstgeschaffene Krisen schwäche.

Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche


Hören was ist _ DLF Politik >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Politik

About