Journalismus in der Ukraine – Der Fall Babtschenko und die Folgen

In Kiew wurde schon an vielen Orten öffentlich um Arkadij Babtschenko getrauert - ehe bekannt wurde, dass seine Ermordung inszeniert wurde. (Imago / Itar-Tass)Vor sechs Monaten hat der von ukrainischen Behörden vorgetäuschte Tod des russischen Journalisten Arkadij Babtschenko für Wirbel gesorgt – und medienethische Diskussionen. Auch Monate später bleibt die Frage: Wie sollen Journalisten mit Meldungen von Behörden umgehen, die sie nicht überprüfen können?

Deutschlandfunk, @mediasres
Direkter Link zur Audiodatei


Hören was ist _ DLF Europa >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Europa

About