Prozess um 71 Tote in Kühllaster – Staatsanwalt fordert lebenslänglich

Der Lkw, in dem 71 tote Flüchtlinge entdeckt wurden, steht am 27. August 2015 auf der A4 zwischen Parndorf and Neusiedl in Österreich. Die Flüchtlinge sind laut Polizeiberichten erstickt. (APA)Im Prozess um die 71 toten Flüchtlinge in einem Kühllaster soll heute das Urteil verkündet werden. Die Staatsanwaltschaft forderte für die vier Hauptangeklagten lebenslange Freiheitsstrafen wegen Mordes. Die Menschen waren während der Fahrt in dem Lkw qualvoll erstickt.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen


Hören was ist _ DLF Europa >> Start per Klick auf die Headline _ viele Audiofiles täglich
Feed zu den Beiträgen, die auch in der Chronik erscheinen >> DLF, Kategorie Europa

About